skip to Main Content

49. Internationaler Jugendwettbewerb: Landessiegerin aus Main-Spessart

v.l.n.r.: Schulleiter Ingo Schneider, betreuende Lehrerin Verena Kieslich, Luna Hertrich, Raiba-Marktbereichsleiter Matthias Scheiner

Luna Hertrich vom Gemündener Friedrich-List-Gymnasium belegte beim 49. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ der Volksbanken und Raiffeisenbanken den 1. Platz in ihrer Altersgruppe. Ihr Gewinnerbild zum Motto „Musik bewegt“ hatte sie bei der Raiffeisenbank Main-Spessart eingereicht. Das Kunstwerk überzeugte nach der Bewertung auf Ortsebene auch die bayerische Landesjury. Die 16-jährige Schülerin gewinnt ein Erlebniswochenende auf dem Kaltenberger Ritterturnier am 20. Juli 2019.  

„Die siebenköpfige Band harmoniert sehr gut miteinander. Die Lyrics der drei Sängerinnen sind fast zu hören.“, kommentierte die Landesjuryvorsitzende, Prof. Dr. Anja Mohr von der Ludwig-Maximilians-Universität München, den Gewinnerbeitrag von Luna. 

Das Siegerbild

Allein in Bayern nahmen rund 160.000 Schüler im Alter von 6 bis 20 Jahren mit einem Bild, einem Kurzfilm oder einer Quizlösung an der 49. Wettbewerbsrunde zum Thema „Musik bewegt“ teil. Mit jährlich über 700.000 Beiträgen aus sieben europäischen Ländern zählt „jugend creativ“ zu den größten Jugendwettbewerben weltweit. 

Jetzt heißt es: Daumen drücken für die nächste Wettbewerbsebene“, so Marktbereichsleiter Matthias Scheiner. Am 20. und 22. Mai entscheidet die Bundesjury in Berlin über die deutschen Gewinner. Diese gewinnen eine Woche Kreativferien an der Ostsee. Das große Finale findet im Juni in Wien statt.

Back To Top