Die Menschen machen die Marke „Raiffeisen“ aus

Insgesamt 48 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Raiffeisenbank Main-Spessart kamen in einer Feierstunde in Marktheidenfeld zu Ehren. Dabei feierten 13 Mitarbeiter/- innen die traditionellen Betriebsjubiläen mit 25 und 40 Dienstjahren. Zusätzlich feierten 22 Banker und Bankerinnen ein rundes Betriebsjubiläum mit 20 bzw. 30 Jahren. Darüber hinaus gingen bzw. gehen 13 weitere Mitarbeiter/-innen in diesem Jahr in der regionalen Genossenschaft in den verdienten Ruhestand. „1286 Jahre Treue zur Raiffeisenbank werden heute Abend gewürdigt. Hinter dieser Zahl stehen Menschen, die über viele Jahre hinweg, die Marke „Raiffeisen“ geprägt haben und ihr ein Gesicht gegeben haben“, so Personalvorstand Michael Zeuch im Rahmen der Ehrungen.

Dienstjubiläen – 40 Jahre

Klaus Enzmann begann seine Ausbildung zum Bankkaufmann im September 1972 bei der damaligen Raiffeisenbank Karlstadt u. Umgebung. In all seinen Berufsjahren war er immer in der Kundenberatung tätig. Überwiegend als Geschäftsstellenleiter und Finanzberater im Bereich Stetten/ Thüngen und Retzbach. Seit 2002  ist Herr Enzmann auch 1. Bürgermeister der Gemeinde Thüngen.

Frieda Hesse begann ihre Ausbildung ebenfalls am 01.09.1972 in der ehemaligen Raiffeisenbank Lohr. Lange Jahre war sie als Hauptkassiererin in der Geschäftsstelle in der Lohrer Innenstadt tätig. Heute bedient und berät die waschechte Lohrerin die Kunden in den Geschäftstellen Wombach und Rodenbach.

Auch Norbert Meidhof feierte am 1. September sein 40jähriges Betriebsjubiläum. Seine Laufbahn begann in der Raiffeisenbank seiner Heimatgemeinde Frammersbach. Bis zur Fusion mit der Raiba Lohr im Jahr 2000 hatte Norbert Meidhof nahezu jede mögliche Tätigkeit innerhalb der Bank einmal inne. Vom Kassier über die Implementierung der EDV-Technik bis hin zur Bilanzerstellung baute Meidhof über die Jahre hinweg ein vollumfängliches Bank-Know-how auf. Seit über zehn Jahren betreut Norbert Meidhof nun bereits erfolgreich Firmen- und Gewerbekunden in den Marktbereichen Lohr und Frammersbach. Nebenbei ist der leidenschaftliche Musiker auch 3. Bürgermeister der Marktgemeinde Frammersbach.

Armin Pfeifroth ist in seinen 40 Berufsjahren für die Raiffeisenbank zur „Institution im Sinngrund“ herangereift. Der gebürtige Rienecker berät seit seiner Ausbildung zum Bankkaufmann und nach Ableistung des Grundwehrdiensts die Mitglieder und Kunden in seiner Heimatregion Sinngrund mit den Geschäftsstellen Rieneck und Burgsinn.

(hinten: v.l.n.r.) Dir. Michael Zeuch (Vorstand), Norbert Meidhof, Frieda Hesse, Klaus Enzmann, Dir. Helmut Kraft (Vorstandsvorsitzender). Es fehlt Armin Pfeifroth.

Dienstjubiläen – 25 Jahre

Thomas Albert begann seine Ausbildung zum Bankkaufmann ab 01.09.1987 bei der damaligen Raiffeisenbank Gemünden und Umgebung. Über das Studium zum Bankfachwirt an der Bankakademie Frankfurt qualifizierte sich Herr Albert weiter und ist heute als Firmenkundenbetreuer im Bereich Karlstadt/Gemünden tätig.

Katja Amend  wurde von 1987 – 1990  in der ehemaligen Raiffeisenbank Lohr am Main zur Bankkauffrau ausgebildet. Nach Ende der Ausbildung war sie nahezu 25 Jahre in der Kundenberatung in Lohr und in Frammersbach tätig. Seit 2009 leitet sie sehr erfolgreich unser KundenServiceTeam für ganz Main-Spessart.

Ebenfalls im September 1987 begann Andreas Christ seine Ausbildung zum Bankkaufmann in der Raiffeisenbank Lohr. Im Anschluss daran wurde Herr Christ in der Kasse der Lohrer Stadtfiliale eingesetzt, deren Leitung er 1993 übernahm. Seit 2004 ist der gebürtige Pflochsbacher als Serviceberater in den Geschäftsstelle Wombach und Rodenbach tätig.

Birgit Deissenberger startete ihre Laufbahn im Mai 1987 in der damaligen Raiffeisenbank Karlstadt und Umgebung. Seit dieser Zeit arbeitet die zweifache Mutter zuverlässig in den Abteilungen Zahlungsverkehr und Rechnungswesen.

Annette Kauth begann die Lehre zur Bankkauffrau noch in der ehemaligen Raiffeisenkasse Steinfeld. Nach Ende der Ausbildung wechselte sie – die Fusion mit der Raiffeisenbank Lohr war zwischenzeitlich vollzogen – in die Abteilung Innenrevision und war später für die Mitgliederbearbeitung verantwortlich. Seit 2009 arbeitet sie nun im Markt-Service-Center der Bank.

Katharina Laudenbacher-Roth erlernte den Beruf der Bankkauffrau in der damaligen Raiffeisenbank Marktheidenfeld. Im Anschluss war sie im Bereich Kreditgeschäft eingesetzt und später in der qualifizierte Beratung von Firmenkunden und in der Baufinanzierungsberatung. Seit der Fusion zur Raiba Main-Spessart ist sie nun als Assistentin der Firmenkundenberatung Marktheidenfeld tätig.

Susanne Roth begann ihre Ausbildung in der Raiffeisenbank Lohr am 15.09.1987. Im Anschluss arbeitete sie viele Jahre im Vorstandssekretariat der Bank. Im Anschluss an ihre Elternzeit kam Frau Roth dann in die Personalabteilung. Dort ist die zweifache Mutter bis heute für die Weiterentwicklung und Weiterbildung der Mitarbeiter zuständig.

Thomas Schlotterbeck startete seine Karriere als Genossenschaftsbanker in seiner Heimatgemeinde, in der ehemaligen Raiffeisenbank Burgsinn. Nach seiner Ausbildung war er in den Geschäftstellen in Burgsinn, Aura, Mittelsinn und Obersinn in der Kundenberatung eingesetzt. Mittlerweile ist der leidenschaftliche Fußballer und Vorstand der SG Burgsinn als Spezialist für Baufinanzierung in den Marktbereichen Karlstadt und Gemünden tätig.

Auch Alexandra Vestweber hat ihre Ausbildung im September 1987 bei der Raiffeisenbank Burgsinn begonnen und arbeitete nach Ende der Lehrzeit viele Jahre in der seinerzeitigen Hauptzweigstelle Burgsinn. Seit 2005 ist die Mutter von zwei Töchtern als Serviceberaterin in der Geschäftsstelle Karsbach tätig.

(hinten: v.l.n.r.) Dir. Helmut Kraft (Vorstandsvorsitzender), Alexandra
Vestweber, Katharina Laudenbacher-Roth, Andreas Christ, Thomas Albert, Thomas
Schlotterbeck, Dir. Michael Zeuch (Vorstand),, vorne: Katja Amend, Susanne
Roth, Birgit Deissenberger, Annette Kauth.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s