Traumbilder gewinnen

Die Sieger des diesjährigen Jugendwettbewerbes mit den Regionaldirektoren Dieter Hechelmann (links) und Markus Baumann (rechts)

Die Sieger des diesjährigen Jugendwettbewerbes mit den Regionaldirektoren Dieter Hechelmann (links) und Markus Baumann (rechts)

44. Internationaler Jugendwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken

Unter dem Motto „Traumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie“ stand der 44.  Internationale Jugendwettbewerb der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Kinder und Jugendliche waren eingeladen, sich mit originellen Bildern und Kurzfilmen zu beteiligen sowie spannende Quizfragen zu lösen. Der Startschuss war am 1. Oktober 2013.

Die Raiffeisenbank Main-Spessart eG  lud alle interessierten Schülerinnen und Schüler ein, dabei zu sein beim weltgrößten Jugendwettbewerb, denn jährlich beteiligt sich rund eine Million junger Menschen in sieben europäischen Ländern an „jugend creativ“. Bis 3. Februar 2014 konnten bayerische Teilnehmerinnen und Teilnehmer fantastische Szenen auf Papier bannen oder filmen und sich so die Chance auf tolle Preise sichern. Allein 2.200 Bilder wurden bei der Raiffeisenbank Main-Spessart  eingereicht. Sie zeigten, dass sich der Nachwuchs detailliert mit der Welt der Träume auseinandergesetzt hatte. Gestaltet wurden Nacht- und Tagträume wie auch Wünsche und Sehnsüchte. Realität und Fiktion standen sich gegenüber oder mischten sich zu neuen Formen. „Die ideenreichen Werke spiegeln auf großartige Weise die fantasievolle Gedankenwelt der jungen Generation wider und lassen uns so teilhaben an ihren Visionen“, schwärmt Dieter Hechelmann, Regionaldirektor der Bank für den Bereich Karlstadt-Gemünden bei der abschließenden großen Siegerehrung in Karlstadt.

Die regionalen Jurys und die abschließende Künstlerjury hatten es entsprechend nicht leicht, aus all den gelungenen Einreichungen die besten zu benennen. Für die fachkundige Beurteilung der Bilder und den damit verbundenen Einsatz bedankte sich Dieter Hechelmann ganz herzlich. Dank galt auch ganz besonders den Schulrektoren und Kunstlehrern der teilnehmenden Schulen für ihr großes Engagement bei „jugend creativ“.

juwe14-1Die Ortssieger in der Kategorie Bild wurden in fünf Altersgruppen ermittelt. Hier galt es, einen Papierbogen in DIN-A3-Format zu gestalten. Für die Schulklassen 1 bis 4 lautete die Aufgabe: „Zeig uns deine Träume!“ Die überzeugendsten Bilder in der Klasse 1 und 2 wurden eingereicht von Valentin Weyer  von der Grundschule Wombach-Rodenbach auf Platz eins, gefolgt von Niklas Sauer, Verbandsschule Karbach auf Platz zwei und Hannah juwe14-2Hübner  von der Volksschule Wiesenfeld-Karlburg  auf dem dritten Platz. Von den 3. und 4. Klassen wurden ausgezeichnet Paula Prokop auf Platz eins, Sophia Kohlhepp  auf Platz zwei (beide Volksschule Wiesenfeld-Karlburg) und Hannah Schäfer  von der Grundschule Triefenstein auf Platz drei.

„Traumhafte Welt!“ hieß die juwe14-3Aufforderung für die Bildgestaltung der Klassen 5 bis 9. Gewinner der Altersgruppe 5. und 6. Schulklasse sind Lara Schreiber  von der Konrad-von-Querfurt-Mittelschule Karlstadt  auf Platz eins, Andreas Musche  vom Gemündener Friedrich-List-Gymnasium auf Platz zwei und Lea Kreuzer von der Sinngrund-Volksschule Burgsinn  auf dem dritten Platz. Von den 7. bis 9. Klassen juwe14-4kamen auf die ersten Plätze Jessica Kleespies  von der Sinngrund-Volksschule Burgsinn (1.), Philipp Egert vom Franz-Ludwig-von-Erthal-Gymnasium Lohr (2.) und Freya Krumpschmid vom Friedrich-List-Gymnasium (3.).

Für die Ältesten lautete der Aufruf „Traumwandler gesucht!“ und galt für die Klassen 10 bis 12. Hier konnten sich behaupten Trang Pham  auf Platz eins, Marisa Ditterich auf Platz zwei und Alicia Hohmann  mit dem dritten Platz (alle Friedrich-List-Gymnasium Gemünden).

Alle Sieger dürfen nun eine Runde weiter und nehmen an der Landesjury in München teil. Wer hier überzeugen kann und wieder unter die drei Erstplatzierten kommt, wird zur Landessiegerehrung in den Circus Krone eingeladen. Die Bundessieger werden im Mai in Berlin ermittelt und dürfen sich auf eine Woche Kreativferien an der Ostsee freuen. Zum großen Finale tagt die internationale Jury im Juni in der Schweiz.

Im Anschluss an die Preisübergabe wartete auf alle Gäste das Duo SchenkSpaß mit Jonglagen, Fakirshow und mehr.

Pressemeldungen zur Siegerehrung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s