Raiffeisenbank Main-Spessart ausgezeichnet

Die Raiffeisenbank Main-Spessart hat den unter Bayerns Genossenschaftsbanken begehrten LEO 2014 – den Marketingpreis des Genossenschaftsverband Bayern e.V. – gewonnen. Vorstandsvorsitzender Dir. Helmut Kraft und Hilmar Ullrich, Leiter Unternehmenskommunikation, nahmen den Preis beim Marketing- und Vertriebsforum des Verbandes in der Bamberger Kongresshalle entgegen.

v.l.n.r. Andrea Sendlbeck (Genossenschaftsverband Bayern), Hilmar Ullrich, Dir. Helmut Kraft, Rainer Eisgruber (Genossenschaftsverband Bayern) bei der Übergabe des Marketingpreises in Bamberg.

v.l.n.r. Andrea Sendlbeck (Genossenschaftsverband Bayern), Hilmar Ullrich, Dir. Helmut Kraft, Rainer Eisgruber (Genossenschaftsverband Bayern) bei der Übergabe des Marketingpreises in Bamberg.

Auch im 6. LEO-Wettbewerb des Genossenschaftsverbandes ging es wieder um die Suche nach den innovativsten Marketingkonzepten. Die Auszeichnung LEO würdigt ganzheitliche Konzepte und Ideen, die einen messbaren und nachhaltigen Beitrag zum Unternehmenserfolg der bayerischen Volksbanken und Raiffeisenbanken leisten. Die Raiba MSP nahm mit ihrer Kampagne „Werde unser Gesicht“ als eine von über 50 Geno-Banken an dem Wettbewerb teil. Ende 2012 promoteten die Bank den Bilderwettbewerb „Werde unser Gesicht“ auf der Internetseite http://www.raiba-msp.de. Junge Kunden zwischen 16 und 27 Jahren konnten sich mit einem Foto als ‚Model‘ online bewerben. Nach Ende der Bewerbungsfrist fand online ein Bildervoting statt um drei Sieger zu küren. Am Ende entschieden ganz unterschiedliche junge Menschen aus Main-Spessart das Voting für sich. Jonas Haupt aus Gemünden, Michelle Mehler aus Langenprozelten und Lisa Reinhardt aus Laudenbach. Mit deren Hilfe entstand Anfang 2013 eine Kommunikationskampagne für junge Mitglieder.

Die Fachjury zeigte sich begeistert von der Vielfältigkeit der entstandenen Konzeption. Die Motive standen Pate für diverse Druckmedien wie Anzeigen, Postkarten und Großplakate in der Region. Waren aber auch als Kinowerbung und in eigens gedrehten Spots zu sehen, die auch jetzt noch auf unserem Youtubekanal angesehen werden können. Spannend war der kreative Prozess bei der Motivsuche. Vor dem jeweiligen Shooting sprach das Organisationsteam ausführlich mit den Gewinnern, um herauszuarbeiten, in welche Richtung das persönliche Foto gehen könnte. Fragen waren zum Beispiel: „Wie soll die Zukunft aussehen?“, „Wo hängt gerade das Herz daran?“ oder „Wie sind Sie in der Region verankert?“. Aus diesen Gesprächen heraus entstanden die Motiv- und Spotideen. Die Protagonisten erzählen hier kurz in eigenen Worten, was sie so antreibt und wovon sie träumen. Aber sehen Sie selbst:

Spot Michelle Mehler: „Einmal Welt und zurück“
Spot Lisa Reinhardt: „Kinder. Lachen. Juze.“
Spot Jonas Haupt: „250 PS“

Auch die Bank selbst war mit dem Erfolg der Kampagne sehr zufrieden. Es wurde spürbar, dass die Motive mit den drei jungen Gesichtern aus Main-Spessart bei den Menschen in der Region wahrgenommen wurden. „Der Preis ist eine schöne Motivation, um weiter an regional wirksamen Kommunikationskampagnen zu arbeiten – und in zwei Jahren vielleicht wieder einen LEO zu gewinnen“, so Ullrich.

leo1leo2

 
Die Veröffentlichungen in der lokalen Presse finden Sie hier…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s